Ruaha Nationalpark

ruha national parkRuaha ist Tansanias zweit größter Nationalpark, weite Teile sind nach wie vor beinahe unberührt und bieten daher einer kaum überschaubaren Vielzahl von Tieren Lebensraum. Die Landschaft variiert von offenen Savannen bis zu Dschungel artigem Dickicht am Ruaha River, der Lebensader des Parks. Der Großteil des Schutzgebietes befindet sich auf einer 900m hoch gelegenen Ebene, die den Tierbeobachtungen besonderen Reiz verleiht und außerdem atemberaubende Aussicht bietet. Säbel- und Roanantilopen, Kudus, riesige Elefantenherden, Löwenrudel, Leoparden, Geparden und Myriaden an unterschiedlichsten Vögeln sind nur einige der zahllosen Bewohner.

Fakten über den Ruaha Nationalpark

Größe: 10,300 kms²
Lage: im Zentrum von Tanzania, 130 km westlich der Stadt Iringa

Anreise:

- reguläre und Charterflugverbindungen mit Dar es Salaam, Selous, der Serengeti, Arusha, Iringa und Mbeya
- ganzjährig erreichbar von Dar es Salaam über Iringa in etwa 10stündiger Autofahrt

Aktivitäten:

Pirschfahrten, geführte Wanderungen zur Tierbeobachtung und Wandersafaris, Besuch der steinzeitlichen Ruinen von Isimila, in der Nähe von Iringa (120 km), einer der berühmtesten historischen Plätze Afrikas

Video auf Youtube: