Saanane Nationalpark

sasaane nationalparkDer neue Saanane Island National Park hat eine Fläche von 2,18 Quadratkilometern und umfasst die gesamten Flächen des ehemaligen Saanane Insel Reservats und der Chankende Inseln. Der Saanane Island National Park wurde nach Mzee Saanane Chawandi benannt, der dann der Besitzer der Insel wurde. Es wurde 1964, als der erste Zoo in Tansania gegründet. Die wichtigsten Ziele waren zum einen, Interesse und Umweltbildung der Tierwelt zu fördern und zweitens, die Erholung der Menschen in Mwanza Stadt zu verbessern. Zwischen 1964 und 1966 wurden verschiedene Arten freilebender Tiere auf die Insel gebracht.


Dazu gehörten: Büffel, Bushbucks, Dik Diks, Elefanten, Impalas, Schwarze Nashörner, Topis, Warzenschweine, Gnus, Zebras, Giraffen, Stachelschweine, Krokodile und Affen wie Patas und Vervets. Gefährliche Tiere wie Nashörner und Büffel wurden eingesperrt, während die anderen frei herumlaufen durften. Die Insel wurde im Jahr 1991 zu einem Reservat und im Oktober 2012 wurde es als der 16. National Park des Landes deklariert.
Der große Victoria See bildet eine erstaunliche Anziehungskraft der Anblicke. Verschiedene Tierarten wie Impalas, Krokodile, Fischotter, Rock Hyrax, Schildkröten, Agama Echsen, die hier als Agama mwanzae bekannt sind und Schlangen, besonders die Python sind hier zu sehen. Sowie andere Tiere wie Löwen, Hyänen und Vervet Affen. Über 40 Arten von Tieren und Zugvögel sind auf der Insel verbreitet.

Der Saanane Island National Park bildet eine spektakuläre Landschaft vom Süden Mwanzas zum Victoriasee.

 

Fakten über den Saanane Nationalpark

Größe: 2,18 km²

Anreise:

-etwa 15 min mit dem Boot von Mwanza City

 

Aktivitäten:

Bootsausflüge auf dem Victoria See können auf Anfrage arrangiert werden. Felsen Wandern, Picknicks, Tier- und Vogelbeobachtungen an den Ufern des Victoria Sees und auf den Felsen.
Kanufahren entlang des Sees mit lokalen Booten (dhows) können organisiert werden.