Partner

Mitglied bei

tato

 

Tanzania Association of Tour Operators

 

Tanzania Tourist Board

Tanzania Tourist Board - TALA Member

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN - REISE - UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN (AGB) von 4x4 Adventures Ltd

1.Abschluss des Reisevertrages
Mit der Anmeldung bietet der Kunde dem Reiseveranstalter (RV) den Abschluss eines Reisevertrages zu den Bedingungen des Reiseprospektes verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den RV zustande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form. Nach Vertragsabschluss wird der RV dem Kunden eine Reisebestätigung aushändigen. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot des RV vor, an das er für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn der Reisende innerhalb der Bindungsfrist dem RV die Annahme erklärt.

2.Bezahlung
Mit Vertragsabschluss kann eine  Anzahlung bis zur Höhe von 50% des Reisepreises pro Teilnehmer gefordert werden. In Einzelfällen kann in Abhängigkeit von den Bedingungen der Fluggesellschaften zusätzlich zur Anzahlung der Flugpreis sofort fällig gestellt werden, wenn dies zur Absicherung der Flugscheine nötig ist. In diesem Fall werden dem Kunden die Flugdokumente umgehend ausgehändigt. Die Restzahlung wird fällig, wie im Einzelfall vereinbart. Die Unterlagen werden dem Kunden nach Eingang seiner Zahlung im Reisebüro/RV dort ausgehändigt. Ohne vollständige Zahlung des Reisepreises hat der Reisende keinen Anspruch auf Aushändigung der Reiseunterlagen und Erbringung der Reiseleistungen seitens des RV. Reiseunterlagen werden grundsätzlich erst bei vollständiger Bezahlung des Reisepreises ausgehändigt. Aufwendungen für Nebenleistungen(z.B. Besorgen von Visa, telegrafische oder telefonische Reservierungen und Anfragen gehen gesondert zu Lasten des Reisekunden. Umbuchungs- und Rücktrittsgebühren sind sofort fällig. Auf Kreditkartenzahlungen werden 5% des Reisepreises aufgeschlagen. Möglich sind American Express und Visa/Mastercard.

3.Leistungen
Der Inhalt des Reisevertrages ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen im Prospekt und aus der Reisebestätigung. Orts- und Hotelprospekte sind hiervon ausgenommen. Sie haben lediglich Informationscharakter. Der RV haftet nicht für Leistungsstörungen bei solchen Veranstaltungen, die der Reisende sich am Zielort vermitteln lässt.

4.Leistungs- und Preisänderungen, Rücktritt und Kündigung durch 4x4 Adventures Ltd
Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die vom RV nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Der RV ist verpflichtet, den Kunden über Leistungs- änderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Ggf. wird er dem Kunden eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten.
4x4 Adventures Ltd kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: Ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Reisende die Durchführung der Reise trotz Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt 4x4 Adventures Ltd, so behält 4x4 Adventures Ltd den Anspruch auf den Reisepreis. 4x4 Adventures Ltd muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt werden, einschließlich der von den Leistungsträgern gutgeschriebenen Beträge.
Bis 2 Wochen vor Reisebeginn bei Nichterreichen einer mit der Reiseausschreibung und Reisebestätigung angegebenen Mindestteilnehmerzahl. Der Reisekunde ist unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzungen für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und erhält die geleistete Anzahlung unverzüglich zurück, sofern er nicht ein ggf. mögliches Angebot auf kostenlose Umbuchung innerhalb des Programms von 4x4 Adventures Ltd annimmt.

4x4 Adventures Ltd behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen pro Person bzw. pro Sitzplatz auf den Reisepreis auswirkt, sofern zwischen Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 2 Monate liegen.
Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises oder einer Änderung einer wesentlichen Reiseleistung hat 4x4 Adventures Ltd den Kunden unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, davon in Kenntnis zu setzen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht zulässig. Übersteigen die Erhöhungen 5% des Reisepreises oder erfolgt eine erhebliche Änderung einer wesentlichen Reiseleistung, so ist der Kunde berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn 4x4 Adventures Ltd in der Lage ist, eine solche ohne Mehrpreis aus ihrem Angebot anzubieten. Der Reisende hat diese Rechte nach der Erklärung von 4x4 Adventures Ltd über die Preiserhöhung bzw. Änderung der Reise gegenüber 4x4 Adventures Ltd geltend zu machen.
Die geringfügige Verschiebung der Reisedaten (bis max. 2 Tage bei Hin- und / oder Rückreise), wie auch die Veränderung des Abflughafens gilt nicht als wesentliche Veränderung des Reiseverlaufs (oder Änderung einzelner Reiseleistungen), sofern die Programminhalte erhalten bleiben und führen darum zu keinerlei Ansprüchen der Reisenden. 4x4 Adventures Ltd behält sich solche Veränderungen vor, sofern sie zurückzuführen sind auf Veränderungen, die nachweislich durch Fluggesellschaften verursacht wurden und somit nicht dem Einfluss von 4x4 Adventures Ltd unterliegen.

5. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung , Ersatzpersonen
Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim RV. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, so kann der RV Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. Der RV kann diesen Ersatzanspruch unter Berücksichtigung der nachstehenden Gliederung in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis pauschalieren.

Für Reisen in Kenia
Ab 120. Tage vor Reiseantritt 20%,
ab 90. Tage vor Reiseantritt 40%
ab 60. Tage vor Reiseantritt 80%
ab 40. Tage vor Reiseantritt 100%.

Für Reisen in Tansania

Ab Tag der Buchung bis 90. Tage vor Reiseantritt 20%,
ab 90. Tage vor Reiseantritt 40%
ab 60. Tage vor Reiseantritt 80%
ab 40. Tage vor Reiseantritt 100%.

Der Kunde kann auf seinen Wunsch hin bis zum 120. Tag vor Reiseantritt seine Reise gegen ein Umbuchungsentgelt von Euro 120 pro Reiseteilnehmer in eine gleich- oder höherwertige Reise umbuchen, sofern eine solche Reise von 4x4 Adventures Ltd innerhalb von 6 Monaten ab dem Umbuchungsdatum durchgeführt wird und nicht Umstände aus Sicht von 4x4 Adventures Ltd vorliegen, die die Teilnahme an der späteren Reise unmöglich machen (z.B. ausgebuchte Kapazitäten). Die Mehrkosten für eine höherwertige Reise sind vom Reisenden so zu zahlen, wie in der Umbuchungsbestätigung ausgeschrieben. Nach Ablauf der Frist von 60 Tagen ist eine Umbuchung nur über einen Rücktritt von der Reise und eine Neubuchung möglich. Bei extra ausgeschriebenen Gruppenreisen ist eine Umbuchung nur in Ausnahmefällen möglich, und nur solange sie die Gesamtdurchführung der Gruppenreise zu den ausgeschriebenen Bedingungen nicht gefährdet (z.B. durch Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl) und immer nur bis 90 Tage vor Reiseantritt. Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. Der RV kann dem Eintritt dieses Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Reisende dem RV als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

6.Verspätung. Außergewöhnliche Umstände
Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbar höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl 4x4 Adventures Ltd als auch der Reisende den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann 4x4 Adventures Ltd für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden
Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. 4x4 Adventures Ltd ist in diesen Fällen verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere falls der Vertrag die Beförderung umfasst, den Reisenden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im übrigem fallen Mehrkosten den Reisenden zu Lasten.

7. Reisedokumente, Pass, Devisen, Zoll und Gesundheitsbestimmungen
4x4 Adventures Ltd informiert den Kunden über die Bestimmungen von Pass-, Visa-, Zoll- und Gesundheits- vorschriften seines Urlaubslandes. Der Kunde ist verpflichtet, Besonderheiten in seiner Person und in der seiner Mitreisenden, die im Zusammenhang mit diesen Vorschriften von Wichtigkeit sind, zu offenbaren. Jeder Reiseteilnehmer ist für die Einhaltung der entsprechenden wichtigen Vorschriften in den von ihm bereisten Ländern selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Lasten des Reiseteilnehmers.

8.Gewährleistung, Mitwirkungspflicht / Abhilfeverlangen
Der Kunde kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel an der Reise beruht auf einem Umstand, den 4x4 Adventures Ltd nicht zu vertreten hat. Der Reisende ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles ihm zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuelle Schäden gering zu halten. Sämtliche Beanstandungen sind unverzüglich bei der zuständigen Reiseleitung oder der örtlichen Vertretung von 4x4 Adventures Ltd schriftlich anzuzeigen. Ansprüche auf Minderung und Schadenersatz hat der Kunde innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise bei 4x4 Adventures Ltd geltend zu machen. Die Ansprüche verjähren in 6 Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Tage, an dem die Reise nach dem Vertrage enden sollte.

9. Beschränkung der Haftung
Bei Reisen mit besonderen Risiken (z.B. Expeditionscharakter) übernimmt 4x4 Adventures Ltd im Hinblick auf diese Risiken keine Haftung, soweit 4x4 Adventures Ltd nachweisen kann, dass 4x4 Adventures Ltd kein eigenes Verschulden trifft.
Die vertragliche Haftung des RV für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, a)soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder b) soweit der RV für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen seines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.
Der RV haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Teilleistungen anderer beteiligter Vertragspartner, Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen usw.) und die in der Reiseausschreibung (Reisevertrag) ausdrücklich als Fremdleistung oder getrennter Vertrag gekennzeichnet werden. Ein Schadenersatzanspruch gegen den RV ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadenersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist. Kommt dem RV die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadelajara und der Montrealer Vereinbarung (nur für Flüge nach USA und Kanada). Diese Abkommen beschränken in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste und Beschädigungen von Gepäck. Sofern der RV in anderen Fällen Leistungsträger ist, haftet er nach den für diese geltenden Bestimmungen. Kommt dem RV bei Schiffsreisen die Stellung eines vertraglichen Reeders zu, so regelt sich die Haftung auch nach den Bestimmungen des Handelsgesetzbuches und des Binnenschifffahrtgesetzes.

10. Anspruchstellung - Abtretungsverbot
Ausgeschlossen ist eine Abtretung von Ansprüchen eines Reiseteilnehmers gegen 4x4 Adventures Ltd an Dritte, auch Ehegatten und Verwandte. Ebenso ist die gerichtliche Geltendmachung der Ansprüche des Reiseteilnehmers durch Dritte im eigenen Namen unzulässig. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung von Reiseleistungen hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber 4x4 Adventures Ltd geltend zu machen. Für die Einhaltung der Frist ist der Eingang bei 4x4 Adventures Ltd Nairobi maßgebend. Nach Fristablauf können keinerlei Ansprüche mehr geltend gemacht werden.

11. Gültigkeit der Prospektangaben
Sämtliche Angaben und Hinweise in jedem Prospekt von 4x4 Adventures Ltd über Leistungen, Programme, Termine, Abflugzeiten, Preise und Reisebedingungen entsprechen den vor Drucklegung eingeholten Erkundigungen. Änderungen der Leistungen und Preise gegenüber den Angaben der Prospekte sind durch 4x4 Adventures Ltd bis zur Reisebestätigung jederzeit möglich.

12. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.


VERANSTALTER (RV): 4x4 Adventures Ltd - Gerichtsstand ist Arusha/Tansania